Fußverkehr | Radverkehr | Nahmobilität

Der Fuß- und Radverkehr bzw. die Nahmobilität wird dank des integrierten Ansatzes beim gesamten Leistungsspektrum von R+T berücksichtigt – von Verkehrsentwicklungsplänen über Standortuntersuchungen bis hin zur Objektplanung. Separate Konzepte vor allem zu Fragen des Radverkehrs bilden dennoch ein wichtiges Betätigungsfeld von R+T.

Projektliste Fußverkehr | Radverkehr | Nahmobilität
(außerhalb von Verkehrsentwicklungsplänen oder Mobilitätskonzepten)

Immer häufiger kommt die politische Forderung nach einer Förderung des Fuß- und Radverkehrs auf. Auch auf den Trend zu mehr Radverkehr und Pedelecs kann durch entsprechende Konzepte planerisch reagiert werden. Eine ausgleichende Straßenraumgestaltung, die sich stärker an den Belangen der Rad Fahrenden und zur Fuß Gehenden orientiert, ist daher erklärtes Ziel bei Straßenumgestaltungen und Neubaumaßnahmen.

⇒ ausgewählte Referenzprojekte:
Machbarkeitsstudie Radschnellwegverbindung Rhein-Neckar – Darmstadt // Machbarkeitsstudie Radschnellwegverbindung Mannheim – Heidelberg // Radverkehrskonzeption Mühlacker // Radverkehrskonzept Hannover //

In unseren Radverkehrskonzepten wird in Abstimmung mit dem Auftraggeber – auf Wunsch auch zusammen mit örtlichen Interessensverbänden – ein alltagstaugliches Routennetz entwickelt, auf dem der Radverkehr gebündelt und gefördert werden soll. Die dazu erforderlichen Begleitmaßnahmen und Lückenschlüssen werden auf Grundlage einer eingehenden Bestandsaufnahme entwickelt.

Nahmobilität